GEMEINSCHAFTSPRAXIS FÜR ZAHNHEILKUNDE
DRS. RENNER & DR. BRÜCKNER

Hauptstraße 48
63773 Goldbach

GEMEINSCHAFTSPRAXIS FÜR ZAHNHEILKUNDE
DRS. RENNER & DR. BRÜCKNER

Hauptstraße 48
63773 Goldbach

GEMEINSCHAFTSPRAXIS FÜR ZAHNHEILKUNDE
DRS. RENNER & DR. BRÜCKNER

Hauptstraße 48
63773 Goldbach

Kieferorthopädie: Schnarchtherapie

Hier finden Sie weitere Seiten mit Informationen zur Kieferorthopädie:

Bullet Kinder- und Jugendbehandlung
Bullet Erwachsenenbehandlung
Bullet Retention


Schnarcherschiene

Schnarcherschiene
Schnarcherschiene nach Dr. Hinz ©

Nicht nur jeder zweite Erwachsene, sondern inzwischen auch jedes zweite Kind hat eine positive Schnarchanamnese.
Zwar ist nicht jedes Schnarchen behandlungsbedürftig, doch sollte der Grund dafür frühzeitig abgeklärt werden, denn nächtliches Schnarchen heißt immer, dass die Sauerstoff-Aufnahme ungleichmäßig ist.

Schnarchen ist nicht nur für andere unangenehm, sondern kann für den Schnarcher selbst unter Umständen lebensbedrohlich werden durch einen unruhigen Schlaf, das Auftreten von Herzrasen, Erstickungsangst oder unbewußte Beklemmungsgefühle. Morgendliche Kopfschmerzen und ein trockener, rauher Hals werden häufig beobachtet.

Das Hauptanzeichen jedoch ist die Tagesmüdigkeit bei Erwachsenen und die Hyperaktivität bei Kindern.
Der Schlaf des Schnarchers ist durch die ständigen Aufwachphasen unerholsam, die körperliche und geistige Entwicklung von Kindern kann verlangsamt werden. Die Konzentration ist am Tage geschwächt und ständige Müdigkeit setzt die Leistungsfähigkeit herab.
Liegt das Problem an einer Kieferfehllage, kann hier durch eine kieferorthopädische Behandlung geholfen werden, vor allem sprechen Kinder auf eine solche Therapie gut an.

Bei Erwachsenen hilft oft eine sogenannte Schnarcher-Schiene. Jedoch ist nicht jedes Schnarchen mit einer Schienentherapie zu behandeln. Eine Schnarcherschiene ist nur für leichte bis mittelschwere Fälle geeignet. Deshalb muss zunächst interdisziplinär mit einem erfahrenen HNO-Arzt und Pulmologen abgeklärt werden, ob andere Maßnahmen durchzuführen sind. Risiken bestehen bei der Schienentherapie nicht.

Weitere Informationen erhalten Sie bei einem persönlichen Gespräch, wir beraten Sie gerne!